Spaghettisauce im Gefrierschrank – aus frischen Tomaten

Dieses Rezept für Gefrier-Spaghetti-Sauce ist eine großartige Möglichkeit, einige dieser frisch gepflückten Tomaten ohne spezielle Ausrüstung aufzubewahren.

So sehr ich unsere liebe Rezept für Nudelsauce aus der Dose, es gibt Zeiten, in denen wir eine kleine Menge Tomaten haben, die wir aufbewahren müssen, bevor sie verderben. Da nehme ich dieses Rezept raus oder mache eine Pastasauce Frische Salsa.

Dies ist ein großartiges Rezept, das Sie verwenden können, wenn die Gartensaison endet und Sie eine geringere Menge an Gemüse übrig haben. Es ist jedoch auch ein großartiges Rezept für diejenigen, die während der Erntesaison ein Rezept für kleinere Chargen suchen.

In letzter Zeit erreichen uns immer mehr Anfragen nach Rezepten mit einer kleineren Größe. Obwohl wir mehrere Rezepte für die Konservierung von Gartenprodukten haben, benötigen viele von ihnen ein paar Pfunde oder sogar Scheffelprodukte.

Spaghettisauce in den Gefrierschrank

Und es gibt viele Menschen, die nur wenige Tomatenpflanzen in ihrem Garten haben. Für 1 Liter Spaghetti-Sauce benötigen Sie jedoch noch mindestens zwanzig mittelgroße Tomaten.

Aber zum Glück gibt es Freunde und Nachbarn, die die Ernte aus ihrem Garten gerne teilen. Dies gilt insbesondere, wenn es gegen Ende der Gartensaison ist.

Und wenn Sie immer noch nicht genug Tomaten haben, gibt es Bauernmärkte und Stände am Straßenrand, wo sie leicht zu kaufen sind.

Welche Tomaten für Spaghettisauce?

Genau wie in unserem Rezept für Nudelsauce aus der Dose verwenden Sie am besten Tomatenmark für die Herstellung von Spaghettisauce. Dies liegt daran, dass Pastatomaten dickere Wände haben, die eine dickere Sauce ergeben als normale Tomatenscheiben.

Da wir dieses Rezept jedoch nicht aufbewahren, können Sie eine Vielzahl von Tomaten verwenden, einschließlich säurearmer Tomaten, wenn Sie diese zur Hand haben.

Wenn Sie jedoch Tomaten verwenden, die nicht pastös sind, wird Ihre Sauce dünner und benötigt mehr Zeit zum Köcheln und Eindicken.

Rum - Gemüse
Für eine dickflüssigere Spaghettisauce verwenden Sie am besten Tomatenmark. Jede Art von Tomaten kann jedoch in einer Gefrier-Spaghetti-Sauce zubereitet werden.

Schäle ich die Tomaten, um Spaghettisoße zu machen?

Sie können die Tomaten schälen, wenn Sie möchten, aber ich mache mir keine Sorgen. Ich bevorzuge stattdessen ein den Mixer eintauchen Nachdem die Sauce gekocht ist, um die Tomatenschalen in die Sauce zu mischen.

Dies ist jedoch kein obligatorischer Schritt, wenn Sie keinen Stabmixer haben. Sie können einen Mixer verwenden oder die Sauce in Stücken aufbewahren. Obwohl wir die Textur der Sauce mögen, die der Stabmixer produziert.

Spaghettisauce Rezept mit Gefrierfach

* Vollständige Rezeptanweisungen finden Sie in der druckbaren Rezeptkarte am Ende dieses Artikels.

* macht ungefähr 2 Liter

ZUTATEN:

  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Grünes Pfeffer
  • Olivenöl
  • Hirtentomaten
  • Regan
  • Getrocknetes Basilikum
  • Getrocknete Petersilie
  • Sol
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer

Optionale Zutaten:

  • Zucker
  • Zerkleinerte Paprikaflocken
gewürfelte Tomaten
Die Verwendung von Tomatenmark führt zu einer dickeren Sauce.

ANWEISUNGEN:

Der erste Schritt bei der Zubereitung dieser Spaghetti-Sauce im Gefrierschrank ist die Zubereitung des Gemüses. Schneiden Sie zuerst die Tomaten in 1-Zoll-Stücke.

Es ist nicht notwendig, die Haut zu entfernen, da sie später im Rezept zerfallen und ein Püree erhalten. Nachdem Sie alle geschnitten haben, legen Sie sie in eine große Schüssel und stellen Sie sie beiseite.

Dann die Zwiebel und den grünen Pfeffer in große Stücke schneiden. Dann den Knoblauch schälen und mit einem großen Messer seitlich zerdrücken. Die Schale lässt sich dann leicht abziehen.

Verwenden Sie eine Küchenmaschine, wenn Sie eine haben

Jetzt ist es Zeit, dieses Gemüse zu hacken. Der schnellste und effektivste Weg, dies zu tun, besteht darin, Zwiebeln, Knoblauch und grüne Paprika in eine Küchenmaschine zu geben.

Wir benutzen unsere Hamilton Beach Küchenmaschine das ganze Jahr über, um Gemüse zu hacken und Saucen für jedes Rezept zuzubereiten. Das spart wirklich viel Zeit in der Küche.

Sobald sich das Gemüse in der Schüssel der Küchenmaschine befindet, drücken Sie die Pulse-Taste, bis das Gemüse fein gehackt ist. Vergessen Sie jedoch nicht, die Mischung zu pürieren, da Sie in der fertigen Sauce etwas Textur haben möchten.

grüne Paprika in der Küchenmaschine
Mit einer Küchenmaschine wird das Schneiden von Paprika und Zwiebeln zum Kinderspiel.

Wer keine Küchenmaschine hat, kann das Gemüse mit einem scharfen Messer fein hacken oder durch eine große Küchenreibe laufen lassen.

Stellen Sie nun einen großen Topf bei mittlerer Hitze auf und fügen Sie das Olivenöl hinzu. Nach dem Erhitzen die Mischung aus Zwiebel, Knoblauch, grünem Pfeffer hinzufügen und kochen, bis die Zwiebel durchscheinend ist.

Dann die gehackten Tomaten, Oregano, Basilikum, Petersilie, Salz, Pfeffer hinzufügen. Wenn Sie Zucker und Paprikaflocken verwenden, fügen Sie diese zu diesem Zeitpunkt hinzu.

Nun die Spaghetti-Sauce im Gefrierschrank aufkochen lassen, dabei oft umrühren. Sobald der Topf kocht, die Hitze reduzieren und langsam köcheln lassen.

Die Sauce ca. 2 Stunden köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit der Boden der Mischung nicht an der Pfanne klebt.

Slow-Cooking-Option

Wenn Sie es vorziehen, können Sie Ihre Gefrier-Spaghetti-Sauce in einem Topf statt auf dem Herd zubereiten. Befolgen Sie die gleichen Anweisungen zum Garen des Gemüses, aber fügen Sie die Zutaten in einen Slow Cooker statt in einen Topf.

Dann 3-4 Stunden bei schwacher Hitze kochen und den Deckel für die letzten zwei Stunden entfernen, um eine dickere Sauce zu erhalten.

Pastasauce auf dem Herd
Sobald die Tomaten und Gewürze hinzugefügt und eingedickt sind, pürieren Sie die Mischung zu einer glatteren Konsistenz. Fügen Sie dann nach Belieben Hackfleisch zur Sauce hinzu, bevor Sie es einfrieren.

Die Soße mischen

Egal, mit welcher Methode Sie Ihre Sauce zubereitet haben, wenn Sie die Tomaten nicht geschält haben, möchten Sie die Mischung wahrscheinlich mischen, um eine glattere Sauce zu erhalten.

Dies geht ganz einfach, indem Sie einen Stabmixer in die warme Spaghetti-Sauce stellen und umrühren, bis die Schalen die gewünschte Textur erhalten.

Sie können die Sauce jedoch auch mit einem Schnellmixer zu einer glatteren Textur mischen, wenn Sie es vorziehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihren Mixer nur zur Hälfte mit der scharfen Sauce füllen, damit Sie keine kleine Explosion von Spaghetti-Mahlsauce in Ihrer Küche haben.

Wenn Sie Ihrer Sauce Hackfleisch hinzufügen möchten, machen Sie es zu diesem Zeitpunkt und lassen Sie es weitere 20-30 Minuten köcheln.

Zum Schluss die Sauce vollständig abkühlen lassen. Gießen Sie die Sauce in luftdichte Behälter von der Größe eines Liters. Abgedeckt bis zu 6 Monate im Kühlschrank lagern.

Sie können die Spaghettisauce jedoch länger machen, indem Sie sie einfrieren lassen und dann die gefrorene Sauce aus dem Behälter nehmen. Versiegeln Sie es dann in einem Lebensmittelbeutel, um es bis zu einem Jahr im Gefrierschrank zu lagern.

Wir ziehen es vor, die gleichen Quart-Behälter zu verwenden, die wir verwenden, um unsere einzufrieren hausgemachte Suppensteine. Achten Sie nur darauf, die Spaghetti-Sauce zu beschriften, damit sie unter gefrorenen Suppen leicht zu erkennen ist.

Spaghettisauce in den Gefrierschrank

Und noch ein letzter wichtiger Punkt, den Sie sich merken sollten, egal ob Spaghettisauce, Pastasauce oder rote Sauce, dies ist ein universelles Saucenrezept, das in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden kann. Einfach aus dem Gefrierschrank nehmen, auftauen, erhitzen und servieren!

Genießen!

Maria und Jim

Senden Sie uns wie immer eine E-Mail an thefarm@owgarden.com mit Kommentaren, Fragen oder einfach nur einem Gruß! Um unsere 3 Artikel über Haus, Garten, Rezept und einfaches Leben jede Woche zu erhalten, melden Sie sich für unsere kostenlose E-Mail-Liste an, die sich in der Mitte dieses Artikels befindet. Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten.

Schauen Sie sich diese Woche den neuen Garten-Podcast an:

Spaghettisauce in den Gefrierschrank

  • 4
    Zwiebeln
  • 4
    Nelken
    Knoblauch
  • 1
    grünes Pfeffer
  • 1/4
    Tasse
    Olivenöl
  • 16
    Tassen
    grob gehackte Tomaten
    ca. 40 Roma
  • 2
    Esslöffel
    getrockneter Oregano
  • 2
    Esslöffel
    getrocknetes Basilikum
  • 1
    Suppenlöffel
    getrocknete Petersilie
  • 2
    Esslöffel
    weißer Zucker
  • 1 1/2
    Esslöffel
    Sol
  • 1
    Teelöffel
    gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2
    Teelöffel
    zerdrückte Paprikaflocken
    optional

  1. Zwiebel, Knoblauch und grüne Paprika in einer Küchenmaschine fein hacken und beiseite stellen.

  2. In einem großen Topf das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Mischung aus Zwiebel, Knoblauch, grünem Pfeffer hinzu und kochen Sie, bis die Zwiebel durchscheinend ist.

  3. Fügen Sie die gehackten Tomaten, Oregano, Basilikum, Petersilie, Zucker, Salz, schwarzen und roten Pfeffer hinzu. Zum Kochen bringen, dabei oft umrühren. Reduzieren Sie die Hitze für etwa 2 Stunden auf niedrige Hitze.

  4. Verwenden Sie einen Stabmixer, um die Sauce zu einer glatteren Konsistenz zu mischen.

  5. Lassen Sie die Soße abkühlen. In luftdichte Behälter mit Gefrierfach füllen.

Das Rezept wird von den Old World Gardens zur Verfügung gestellt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *