Apfelkuchen mit Kaffee Die gemütliche Schürze

Köstlich saftig und samtig, ist mein Apfel-Kaffee-Kuchen-Rezept mit den Aromen von Zimt und würzig süßen Honeycrisp-Äpfeln gefüllt und ein gemütlicher Genuss zum Backen während der Apfelsaison. Zubereitet mit reichhaltiger Sauerrahm, braunem Zucker und süß-knackigem Zimt-Topping gibt es keinen besseren Begleiter für Ihre morgendliche Tasse Kaffee im Herbst!

Kaffeetorte für die Apfelsaison

Freunde, ich kann gar nicht genug betonen, wie gemütlich mich diese wundervolle Jahreszeit macht, was ist mit den farbenfrohen Abendsonnenuntergängen und der Fülle an süßen, saftigen Äpfeln, die auf den Märkten reichlich vorhanden sind.

Die Apfelsaison ist die liebste Zeit des Jahres in unserem Haushalt, denn das bedeutet, dass ich kurz davor bin, viel zu backen, einige unserer bewährten Apfeldesserts zu zerbrechen und mit der Marke verrückt zu werden. Neu diejenigen, die ich in mein Repertoire an köstlichen Herbst-Leckereien aufnehmen kann.

Nachdem ich festgestellt habe, dass ich hier in der “Cosy Apron” noch kein Rezept für einen Kaffeekuchen geteilt habe, habe ich beschlossen, dass die Apfelsaison ein guter Zeitpunkt ist, um einen ganz besonderen, extrem leckeren und extrem gemütlichen zu teilen!

Darf ich euch meinen Apfel-Kaffee-Kuchen vorstellen…

Er hat eine feuchte und samtige Textur mit einer weichen, zarten Krume und wird bei jedem Bissen mit den Aromen von Zimt, scharfen Äpfeln, Butter, braunem Zucker und Vanille gesättigt.

Und da mein Rezept eine schöne, große Pfanne Kaffeekuchen ergibt, macht es eine große Freude, es mit Freunden und Familie zu teilen oder sogar etwas einzufrieren, um es später wieder aufzuwärmen und zu genießen, wenn man Lust auf etwas “Apfel” hat um herum.

Knusprig und mit Zimt garniert wird dieser herbstliche Lockenkuchen sicherlich ein beliebter Begleiter zu einer Tasse heißen Kaffee während der Apfelsaison!

Knusprige knusprige Äpfel für Apfel-Kaffee-Kuchen  thecozyapron.com

Mein Rezept für Apfel-Topping-Kaffeekuchen

Der Kaffeekuchen sollte eine zarte und feuchte Textur mit einer weichen Krume haben, die auf der Zunge zergeht.

Zu diesem Zweck wähle ich in meinem Rezept hier Kuchenmehl, da es einen spürbaren Unterschied in der Textur dieses Kuchens ausmacht, da es weniger Protein als das Universalmehl hat und in Backwaren weiche, samtige Krümel ergibt.

Im Gegensatz dazu wird ein Kaffeekuchen normalerweise mit einem Strudel oder einer Art Topping für etwas Textur und süße Knusprigkeit garniert. Ich halte mich klar, indem ich braunen und Kristallzucker mit zerlassener Butter, Mehl und Zimt kombiniere.

Der Kaffeekuchen ist bekannt für sein süßes “Band” aus Zimtfüllung in der Mitte, das diesem zarten Kuchen diesen angenehmen, würzigen Geschmack verleiht, und meine Version hier hat das Plus eine zusätzliche Schicht fein gewürfelter Honeycrisp-Äpfel, die bei jedem Bissen für diese köstlich süß-säuerliche Überraschung eines gewürzten Apfels sorgen!

Sauerrahm ist eine wichtige Zutat im Teig, da sie dazu beiträgt, Fülle und zusätzliche Feuchtigkeit zu erzeugen.

Dann gibt es eine großzügige Menge braunen Zucker (mein Rezept ist in dieser Richtung schwerer als die meisten Kaffeekuchenrezepte, daher seine goldenere Farbe), eine gute Portion reinen Vanilleextrakt und natürlich eine starke Zugabe von Butter.

Hey, wir reden hier von einem Kaffeekuchen – da muss viel Butter sein!

Hier ist ein Blick auf mein Apfel-Kaffeekuchen-Rezept: (oder gehen Sie einfach zum vollständigen Rezept …)

  1. Zu Beginn brate ich die fein gewürfelten Äpfel kurz in etwas Butter, braunem Zucker und Zimt weich an und lasse sie dann abkühlen.
  2. Dann mische ich mein Topping mit Streuzel und bewahre es im Kühlschrank auf, um es abzukühlen und dick zu halten.
  3. Nach dem Strudel die einfache Schicht “Füllung” mit Zimt, die in die Mitte des Kaffeekuchens gestreut wird, mischen und beiseite stellen.
  4. Dann vermische ich die Zutaten des Kuchenteigs und die Löffelhälfte des Teiges in der von mir vorbereiteten Backform oder Pfanne mit den Maßen 9 mal 13 Zoll und streiche sie vorsichtig glatt. Dann bestreue ich meine Füllung mit Zimtzucker, gefolgt von den gekühlten, sautierten Äpfeln, tropfe sie dann auf den Rest des Kuchenteigs und streiche sie vorsichtig glatt.
  5. Zum Schluss bestreue ich den abgekühlten Belag mit Streuzel, dann backe ich meinen Apfelkuchen für ca. 55 Minuten oder bis ein Spieß oder Kuchentester sauber herauskommt.
  6. Der Apfel-Kaffeekuchen wird mindestens 45 Minuten in der Pfanne abgekühlt, danach schneide ich den Kuchen und serviere ihn direkt aus der Pfanne.
Apfelkuchen mit Kaffee in der Pfanne  thecozyapron.com

Tipps und Tricks für mein Apfel-Kaffeekuchen-Rezept:

  • Knusprige Äpfel mit Honiggeschmack für einen süß-herben Geschmack: Honeycrisp Äpfel eignen sich hervorragend für Backwaren, da sie einen unverwechselbaren Apfelgeschmack mit süß-herben Noten haben. Andere gute Äpfel für diesen Kaffeekuchen sind Granny Smith, Jonagold oder Gala. Und vergessen Sie bei der Zubereitung nicht, sie in kleine, etwa ¼ Zoll große Würfel zu schneiden.
  • Kuchenmehl für eine feste, zarte Krume: Die Verwendung von Kuchenmehl zur Herstellung eines Kaffeekuchens ist großartig, da es dem Kuchen eine leichte, flauschige, aber feuchte Textur verleiht. Das Kuchenmehl hat weniger Protein, was den Kuchen mit samtigen Krümel zart macht und diesem Kuchen eine unwiderstehliche Textur verleiht.
  • Zur Not Ersatz von Universalmehl: Wenn Sie lieber Universalmehl verwenden möchten, können Sie 3 Tassen Universalmehl anstelle von Gebäckmehl ersetzen und die Milchmenge auf ½ Tasse reduzieren.
  • Aufwärmen für heißen Kuchen mit Kaffee: Wenn Sie Ihren Kaffeekuchen heiß zu Ihrem Kaffee genießen möchten, können Sie ihn entweder für 10-15 Sekunden in die Mikrowelle stellen, oder ihn bei 300° in den Toaster geben und einige Minuten leicht erhitzen.
Scheiben Apfel-Kaffee-Kuchen  thecozyapron.com
Angerichtete Apfel-Kaffeekuchen-Scheiben  thecozyapron.com
Apfelkuchen mit Kaffee  thecozyapron.com

Lust auf noch mehr lecker gewürzte süße Leckereien? Schau dir diese Apfelmuffins, dieses Apfelbrot, dieses Karottenkuchenbrot, dieses Kürbisbrot oder diese Karamell-Apfelkuchen an!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *