3 Sommergartenverpflichtungen – wie man den Garten im nächsten Jahr jetzt besser macht!

Wenn es darum geht, im nächsten Jahr einen großartigen Garten anzubauen, ob Sie es glauben oder nicht, ist es jetzt an der Zeit, mit ein paar Schlüsselaufgaben für den Sommergemüsegarten zu handeln!

Ein paar einfache Aufgaben können jetzt wirklich einen großen Einfluss auf die Gesundheit und Produktivität des Gartens im nächsten Jahr haben. Tatsächlich helfen sie nicht nur dabei, zukünftige Unkraut- und Schädlingsprobleme zu stoppen, sondern minimieren auch die Zeit, die Sie nächstes Jahr aufwenden müssen, um diese lästigen Probleme zu lösen.

Und das Beste daran ist, dass jeder der drei einfach durchzuführen ist und nur wenige Minuten dauert! Hier ein Blick auf unsere drei Must-Have-Sommergarten-Aufgaben, die den Grundstein für Ihren “besten” Garten im nächsten Jahr legen:

Sommergartenverpflichtungen
Was Sie diesen Sommer in Ihrem Garten tun, kann einen großen Einfluss auf die Ernte im nächsten Jahr haben. Ein bisschen Arbeit zahlt sich jetzt aus!

3 obligatorische Sommergemüsegartenverpflichtungen

# 1) Halten Sie Ihren Boden bedeckt

Der beste Weg, Unkraut im nächsten Jahr zu stoppen, besteht darin, es dieses Jahr nie zu pflanzen. Und der beste Weg, dies zu tun, ist, Ihre Gartenerde immer bedeckt zu halten. Entweder mit aktueller Ernte, Mulch oder durch Anpflanzen einer Dachfrucht.

Es ist eine klare und einfache Tatsache, dass nackter Boden eine offene Einladung für Unkrautsamen ist, ein Zuhause zu finden. Unkrautsamen können anschwellen, von Vögeln und Wildtieren transportiert werden oder einfach von bestehendem Unkraut fallen, das bereits im Garten wächst.

Aber wenn Sie diesen Kreislauf jetzt stoppen, indem Sie Ihren Boden abdecken, wird zukünftiges Unkraut auf ein Minimum reduziert. Tatsächlich können sie in vielen Fällen vollständig eliminiert werden.

Mulchen
Halten Sie Ihre Gartenerde im Sommer immer bedeckt. Es hilft nicht nur bestehenden Pflanzen, indem es Feuchtigkeit speichert, sondern verhindert auch, dass gegenwärtiges und zukünftiges Unkraut Boden zum Keimen findet.
Sommergarten – Neubepflanzung

Im Laufe des Sommers beginnen viele Pflanzen zu verblassen. Dabei ist es wichtig, den Boden nicht offen und kahl stehen zu lassen. Je länger der Boden unbedeckt bleibt, desto mehr Unkraut haben Sie diesen Herbst – und nächstes Jahr!

In vielen Fällen können Sie nach der Ernte eine weitere Ernte anpflanzen. Wenn zum Beispiel Ihre grünen Frühlingsbohnen verblassen, ziehen Sie sie heraus und verpflanzen Sie eine zweite Ernte. Gleiches gilt für Salat, Spinat, Radieschen und viele andere schnell reifende Pflanzen.

Das Umpflanzen hält nicht nur Ihren Boden bedeckt, sondern schafft auch die Voraussetzungen für noch mehr Produktion aus Ihrem Garten in diesem Jahr. Und das geht so einfach und schnell! Ziehen Sie einfach Ihre alte Ernte heraus, pflanzen Sie Ihre Samen, bedecken Sie sie mit etwas Mulch – und machen Sie sich bereit für eine großartige Herbsternte! (Siehe: 5 Herbstgemüsekulturen, die Sie in 30 Tagen pflanzen und ernten können)

Sommergartenverpflichtungen
Viele Feldfrüchte wie Salat können für eine zweite oder dritte Ernte verpflanzt werden. Es hilft auch, diesen Gartenboden zu erhalten!
Einsatz von Mulchen oder Zwischenfrüchten – 3 Pflichtpflichten im Sommergarten

Wenn das Pflanzen weiterer Pflanzen nicht möglich ist, tragen Sie beim Entfernen der Pflanzen schweres Stroh oder Grasmulch auf. Es schützt nicht nur die Samen vor Unkraut, sondern schützt auch Ihren wertvollen Gartenboden vor Erosion.

Aber eine noch bessere Möglichkeit, Ihren Boden zu bedecken, ist das Anpflanzen einer schützenden Zwischenfrucht. Dachfrüchte sind eine großartige Möglichkeit, den Boden aufzuladen und vor Unkraut und Erosion zu schützen. Alles in einem Schritt!

Sie keimen schnell und bedecken Ihren Garten mit dickem Lebendmulch, der dazu beiträgt, den Garten im nächsten Jahr auf noch höhere Produktionsniveaus zu bringen.

In unserem Garten pflanzen wir immer dann eine Dachfrucht einjähriger (Weizenroggen) an, wenn unsere Gartenreihen nicht mit einer zusätzlichen Kultur bepflanzt werden. Es hält es bedeckt bis zum nächsten Frühjahr und verjüngt dabei den Boden.

Verarbeitung zwischen Zeilen
Gartenanbau mitten in der Saison kann viel mehr schaden als nützen. Jedes Mal, wenn die Motorhacke auf dem nackten Boden auf und ab fährt, pflanzt sie mehr Unkraut. Saatgut.
Was auch immer Sie tun – beenden Sie nicht! – 3 Pflichtpflichten im Sommergarten

Zu guter Letzt, was auch immer Sie tun – nehmen Sie diesen Rototiller nicht heraus! Es mag wie eine großartige Idee erscheinen, diese alten Reihen zu kultivieren und zu “säubern”, aber was Sie wirklich tun, ist, Tausende von Unkrautsamen zu pflanzen, die schlummernd auf dem Boden liegen.

Anstatt zu kultivieren, bedecken Sie diese Reihen einfach mit dickem Mulch oder Getreide. Dies spart Ihnen nicht nur Zeit und Mühe, sondern entfernt auch Tausende von zukünftigen Unkräutern!

# 2) Entfernung von erkrankten Blättern, Gemüse und Pflanzen – 3 Pflichtpflichten im Sommergarten

Der schnellste Weg, der Krankheit im Garten freien Lauf zu lassen, ist, sie herumhängen zu lassen! Deshalb ist es so wichtig, alle Anzeichen von Problemen aus Ihrem Garten fernzuhalten, sobald Sie sie sehen.

Tomatenfliege
Beschädigte und kranke Pflanzen im Garten zu lassen, ist eine offene Einladung für weitere Probleme im nächsten Jahr. Entfernen Sie alle Anzeichen von Verletzungen oder Krankheiten, sobald Sie sie sehen.

Viele Arten von Schimmel, Mehltau und Krankheiten verbreiten sich schnell und einfach, wenn sie im Garten belassen werden. Und diese Krankheiten können auch den Boden befallen. Ein Beispiel dafür sind Tomaten. Einmal im Boden, kann es Jahre dauern, bis es wieder verschwindet.

Schneiden Sie bei den ersten Anzeichen von Schäden oder Krankheiten an der Pflanze die Blätter von der Pflanze ab und entfernen Sie sie aus dem Garten.

Seien Sie wachsam und entfernen Sie Blätter, die von Schädlingen und Insekten beschädigt wurden. Viele Gartenschädlinge legen Eier oder Larven auf beschädigte Pflanzen oder in nahegelegene Erde.

Wenn Sie sie jetzt entfernen, können Sie zukünftige Schädlingspopulationen unter Kontrolle halten. Wenn Sie kranke und beschädigte Blätter und Pflanzen entfernen, achten Sie darauf, diese vom Kompostbehälter fernzuhalten.

Ob Tomatenschimmel, Echter Mehltau oder andere häufige Gartenkrankheiten, es ist nie eine gute Idee, die befallenen Materialien zu kompostieren.

Kompostierung von Tomaten
Halten Sie Tomatenpflanzen vom Komposthaufen fern, um das Risiko einer Verbreitung der Krankheit zu verringern. Selbst gemachte Komposthaufen werden normalerweise nicht genug erhitzt, um die Sporen von Flecken abzutöten.

Die meisten Kompostbehälter im Garten können einfach nicht genug Hitze erzeugen, um Krankheitserreger und Sporen abzutöten. Dies bedeutet, dass sie den Kompost selbst infizieren können, den Sie in der nächsten Saison auf Ihrer Pflanze verwenden werden.

# 3 Machen Sie Fotos und Notizen aus Ihrem Garten – jetzt!

Schließlich, so albern unsere letzte Pflichtaufgabe für den Sommergarten auch klingen mag, sie kann die wichtigste von allen sein. Jetzt ist es an der Zeit, mit Fotos zu dokumentieren, wo sich alles in Ihrem Garten befindet!

Gehen Sie einfach mitten im Sommer in Ihren Garten und machen Sie ein paar Fotos mit Ihrem Telefon. Schreiben Sie jetzt gleichzeitig ein paar Notizen darüber, was gut funktioniert und was nicht.

Was den Garten für das nächste Jahr betrifft, werden diese Fotos und Notizen von unschätzbarem Wert sein. Wieso den? Denn, wie jeder Gärtner weiß, vertrauen Sie niemals Ihrem Gedächtnis! Von Jahr zu Jahr vergisst man schnell, wo man gepflanzt hat. Und wie sich jede Pflanze verhält.

Gartenpflicht im Sommer - Garten fotografieren
Nehmen Sie die Kamera heraus und machen Sie so viele Bilder wie möglich von Ihrem Garten. Es wird Ihnen im nächsten Jahr nützlich sein, wenn Sie versuchen, sich daran zu erinnern, wo Sie was gepflanzt haben!

Und zu vergessen, was es war, kann wichtige Aufgaben wie die Fruchtfolge sehr erschweren. Darüber hinaus helfen Ihnen diese Notizen auch dabei, sich daran zu erinnern, welche Sorte gut abgeschnitten hat und welche nicht.

All dies kann bei der Aussaat im nächsten Frühjahr sehr wichtig sein. Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass Ihre Notizen und Fotos Ihnen gute Dienste leisten werden. Wir würden uns ohne unsere verirren, da wir von Jahr zu Jahr pflanzen.

Es ist erstaunlich, wie sich schon jetzt ein wenig Arbeit im Garten im nächsten Jahr große Dividenden auszahlen wird! Viel Spaß beim Gärtnern – Jim und Mary.

Senden Sie uns wie immer eine E-Mail an thefarm@owgarden.com mit Kommentaren, Fragen oder einfach nur einem Gruß! Um unsere 3 Artikel über Haus, Garten, Rezepte und einfaches Leben jede Woche zu erhalten, melden Sie sich für unsere kostenlose E-Mail-Liste an, die sich in der Mitte dieses Artikels befindet. Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *